Die Hackguterzeugung mit dem MAN BIBER 84 LKW kann beginnen

Wir sind sooo stolz. Endlich können wir unseren MAN ESCHLBÖCK BIBER 84 LKW präsentieren und mit der Hackguterzeugung beginnen. Nachdem die Anmeldung in diesen außergewöhnlichen Zeiten etwas länger gedauert hat als erwartet, sind wir nun aber bereit. Die Gründe warum wir uns für den BIBER 84 LKW entschieden haben liegen auf der Hand:

  • Wir können unseren Kunden damit QUALITÄT DIE ÜBERZEUGT bieten
  • Wir können unsere Kunden nicht nur in der unmittelbaren Nähe erreichen, sondern aufgrund der Möglichkeit Autobahnen zu befahren, in kürzester Zeit auch zu weiter entfernten Orten  gelangen
  • Hackguterzeugung von G30 über G50 bis hin zu G100
  • Der Spaltbiber ermöglicht es uns auch Stammdurchmesser bis zu 150 cm zu bearbeiten

Solltet ihr noch nicht gänzlich überzeugt sein, besucht entweder die Eschlböck Webseite um weitere Infos einzuholen oder unsere Galerie mit Videos und Fotos.

Um euch alle ein wenig auf unserer Reise mitzunehmen, lassen wir euch an einem vorher und nachher Vergleich teilhaben. Findet den Unterschied 😉

VORHER

MAN BIBER 84 LKW - Hackguterzeugung  MAN BIBER 84 LKW - Hackguterzeugung

 

NACHHER

BIBER 84 LKW mit Beschriftung - Haushofer Hackschnitzelerzeugung LKW Frontansicht mit Beschriftung - Haushofer Hackguterzeugung Biber 84 LKW Türbeschriftung - Haushofer Hackschnitzelerzeugung

Die Maschine ist beklebt, wir sind motiviert und der BIBER 84 hat die ersten Kundenfahrten schon hinter sich. Seien Sie die nächsten und rufen Sie uns an oder kontaktiert uns hier! Die Hackguterzeugung ist eine Herzensangelegenheit unserseits! Auch weil wir uns beim Hacken großteils in der Nähe des Waldes oder im Wald befinden – je nach Gegebenheiten. Wenn ihr euch zum Thema Hackschnitzel un deren Ökobilanz vertiefen wollt, empfehlen wir euch den Link zu folgen.

WIR SIND BEREIT UM QUALITÄT DIE ÜBERZEUGT ZU LIEFERN!

Was liegt euch auf der Zunge?