Hackschnitzel

Hackschnitzel werden für unterschiedliche Zwecke eingesetzt. Der bekannteste ist der Einsatz als biogener Brennstoff, wobei die Holzhackschnitzel in einer eigens dafür vorgesehenen Heizung zugeführt werden. Die Hackschnitzelerzeugung erfolgt mittels eines Hackers auf stationärer oder mobiler Basis, je nach Anwendungsfall. Hackschnitzel besteht zu 100% aus Holz und werden in unterschiedlichen Größen hergestellt. Die Norm unterscheidet zwischen G30, G50 und G100, wobei Sie als Kunde darauf achten sollten, dass der Lohnunternehmer alle Größen herstellen kann. Neben der Heizanwendung werden Holzhackschnitzel aber auch für die Pilzzucht und auf Kinderspielplätzen eingesetzt. Sie haben das bestimmt schon oft gesehen, wenn Sie mir Ihren Kindern zu Spielplätzen in Ballungszentren gehen. Finden Sie weitere Informationen zu diesem Thema auf unserer Webseite. Wir freuen uns auf eure Kontaktaufnahme! Bis dahin.

Hackschnitzel Preis – Langfristig günstig?

Da wir unsere Hackschnitzel für unsere Hackschnitzelheizung selbst erzeugen können, ist der Hackschnitzel Preis nicht sonderlich wichtig für uns. Dennoch wollen wir uns schlau machen… Weiterlesen »Hackschnitzel Preis – Langfristig günstig?

Hackschnitzel Lager – Worauf muss man achten?

Ein Hackschnitzel Lager ist für eine Hackschnitzelheizung unerlässlich. Ebenso wie ein Pelletslager oder Ölbunker unverzichtbar sind. Wir wurden bei unseren Kundeneinsätzen schon des Öfteren gefragt… Weiterlesen »Hackschnitzel Lager – Worauf muss man achten?

Ökobilanz – Hackschnitzel in der Pole Position?

Wir werden regelmäßig gefragt ob Hackschnitzel tatsächlich eine gute Ökobilanz (Umweltbilanz) aufweisen und wie diese im Vergleich zu fossilen Brennstoffen abschneidet. Deshalb wollen wir dieser… Weiterlesen »Ökobilanz – Hackschnitzel in der Pole Position?

Hackschnitzel – Ein Alleskönner?

Wir wollen in diesem Beitrag der Frage „Hackschnitzel – Ein Alleskönner?“ nachgehen und herausfinden, ob Hackgut dieser These gerecht wird. Dafür gilt es in einem… Weiterlesen »Hackschnitzel – Ein Alleskönner?