HACKSCHNITZELERZEUGUNG

Wald im Herbst - HackguterzeugungEs freut uns, dass Sie sich für die Hackschnitzelerzeugung interessieren und somit einen Beitrag zur Umwelt und zur lokalen Wirtschaft leisten möchten. Wir sind spezialisiert auf die Hackguterzeugung und machen das mit QUALITÄT DIE ÜBERZEUGT!

Die Hackschnitzelerzeugung nimmt in Österreich einen sehr großen Stellenwert ein. Hackschnitzel als Heizkörper sind sehr beliebt und viele Gemeinden haben bereits auf Fernwärmesysteme umgestellt. Damit werden ansässige Firmengebäude und Wohnhäuser beheizt. Viele Privathaushalte und Landwirtschaften haben diesen Trend ebenfalls erkannt und heizen vermehrt mit Hackschnitzel.

Die Steiermark wird nicht umsonst das grüne Herz Österreichs genannt und ist somit prädestiniert um aus Holz Hackschnitzel zu erzeugen. Viele Einwohner haben dies bereits bemerkt und sich eine Heizung mit Hackschnitzel als Brennkörper zugelegt. Folgerichtig kann man die Kursschwankungen, Lieferengpässe von importierten Energieträgern und andere Unsicherheiten etwas gelassener verfolgen.

Warum Haushofer Hackschnitzelerzeugung?

Gründe für Haushofer Hackschnitzelerzeugung

Hackschnitzelerzeugung Steiermark und Burgenland

Biber 84 LKW im Einsatz für Hackschnitzelerzeugung

Unser Standort befindet sich in Großwilfersdorf in der Steiermark, weswegen wir unser Service auch hauptsächlich in der Steiermark und dem Burgenland anbieten. Sehr gerne kommen wir aber auch zu Kunden außerhalb dieser beiden Bundesländer. Rufen Sie uns an oder kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular.

Hackschnitzel werden zu 100% aus Holz gewonnen und in Österreich zumindest vorwiegend als Brennstoff eingesetzt. Des Weiteren finden Sie Anwendungen in der Zellstoffindustrie, in der holzverarbeitenden Industrie, in der Stromerzeugung als auch in der Pilzzucht, in Gärten und Kinderspielplätzen. Den größten Bedarf an Hackschnitzel verzeichnet aber die Zellstoffindustrie – vorrangig in Japan und China.

Das Hackgut ist ein Nebenprodukt aus dem Wald oder der holzverarbeitenden Industrie. Aus der Forstwirtschaft verwendet man Schwachholz, Waldrestholz oder minderwertiges Holz. In der holzverarbeitenden Industrie wie beispielsweise Sägewerke, entfernt man rund 30% des Stammes. Diese 30% werden zu einem großen Teil zu Hackschnitzel verarbeitet.

Was finden Sie auf unserer Webseite?

Auf den weiteren Seiten, finden Sie Informationen zur Hackschnitzelerzeugung. In der Galerie finden Sie aktuelle Fotos unserer Gerätschaften, mit denen wir Sie unterstützen können. Im Reiter Events halten wir Sie am Laufenden hinsichtlich unserer Events. In der Kontaktaufnahme stellen wir Ihnen verschiedene Optionen zur Kontaktaufnahme mit uns zur Verfügung. Wir freuen uns schon jetzt mit Ihnen in Kontakt zu treten.

Wir nehmen an Events teil

Zudem, stellen wir jedes Jahr unsere Geräte beim Patrizi Kirtag in Großwilfersdorf aus. Zu finden sind wir am Lagerhausgelände. Weitere Informationen finden Sie unter Events. Wir freuen uns Sie dort persönlich anzutreffen.

Womit hacken wir?

Hackschnitzelerzeugung bei einem Landwirten

Eine der ersten Ausfahrten bei einem Großlandwirt in unserer Nähe

Die Hackguterzeugung erfolgt entweder mit mobilen oder stationären Hackern. Stationäre Hacker werden bei riesigen Heizwerken eingesetzt, sind aber eher selten. Die Hackguterzeugung mit mobilen Hackern ist viel weiter verbreitet und bringt viele Vorteil mit sich. Nehmen wir uns als Beispiel dafür her. Die Erfahrung hat uns gelehrt, dass der MAN Eschlböck BIBER 84 LKW die perfekte Lösung für hohe Qualität ist. Auf der einen Seite, ist er sehr flexibel und wir können unsere Kunden über Land-, Bundes- und Schnellstraßen sowie Autobahnen sehr gut und schnell erreichen. Auf der anderen Seite, ist er trotzdem noch sehr wendig und liefert G30, G50 und G100 Hackschnitzel mit höchster Qualität. Eine Durchsatzmenge von bis zu 200 srm/Stunde spricht für sich. Besuchen Sie auch diesen Beitrag. Fotos im Einsatz finden Sie in unserer Galerie.

Mit Hilfe des Spaltbibers können wir Durchmesser bis zu 150 cm bearbeiten und sind somit der perfekte Ansprechpartner für Biomasseheizwerke, Forstbetriebe, Holzschlägerbetriebe, Großlandwirte, große Anwesen aber auch kleinere Landwirte und Privathaushalte.

Haben Sie selbst nicht die Möglichkeit das erzeugte Hackschnitzel zu transportieren? Wir können Ihnen diese Leistungen mit Hilfe unseres Partnernetzwerkes zur Verfügung stellen. Rufen Sie uns an oder kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular auf dieser Seite.

 

BIBER 84 LKW mit Beschriftung. Hackschnitzelerzeugung

Ist die Hackschnitzelerzeugung klimaneutral?

Um diese Frage zu beantworten klären behelfen wir uns einer Studie und dem Rohstoff Holz. Holz beziehungsweise der Baum speichert Kohlenstoff durch die Photosynthese. Der Wald entzieht der Luft Kohlenstoff und speichert es vorübergehend. Bei der Verbrennung wird aber die nahezu idente Menge wieder freigesetzt. Genau diese Menge wäre aber auch freigesetzt worden, wäre das Holz im Wald verrottet. Deswegen spricht man auch von Klimaneutralität.

Wobei das Holz und in diesem Beispiel die Hackschnitzel nicht zu 100% klimaneutral sind, wenn sie verbrannt werden. Zum einen muss man das Holz ernten, danach rücken, hacken und transportieren. Dadurch fallen Emissionen an, obwohl wir auch hinzufügen wollen, dass dies nur sehr unwichtige Faktoren in der gesamten Hackschnitzel-Ökobilanz sind. Verglichen mit anderen fossilen Brennstoffen fallen viel weniger Emissionen an.